Young Chefs Unplugged ist ein Innovationsworkshop für Nachwuchskräfte. Organisiert wird die Veranstaltung von den fünf deutschsprachigen Kochverbänden, Koch G5.

Wer als Koch Karriere machen möchte, sollte natürlich vor allem eines können: Kochen. Mindestens genauso wichtig ist aber etwas anderes: Wer Karriere machen möchte, braucht ein gutes Netzwerk. Ein solches Netzwerk bieten Berufsfachverbände speziell für Köche. Hier treffen sich die Experten aus allen Bereichen der Küche: vom Auszubildenden bis zum Geschäftsführer, vom Koch in der Individualgastronomie bis hin zum Küchenleiter in der Gemeinschaftsverpflegung.

Aber nicht nur das. Berufsfachverbände für Köche

  • vertreten die Interessen von Köchen,
  • setzen sich für die Berufsausbildung ein,
  • bieten ein umfassendes Weiterbildungsangebot,
  • organisieren Veranstaltungen speziell für Köche und zum Teil exklusiv für ihre Mitglieder
  • bieten eine Austauschmöglichkeit für Köche

Im deutschsprachigen Raum haben sich der Verband der Köche Deutschlands, der Verband der Köche Österreichs, der Schweizer Kochverband, der Südtiroler Köcheverband und der Vatel Club Luxemburg zusammengeschlossen. Als „Koch G5“ bündeln die Nationalverbände ihre Kräfte und erreichen damit rund 35.000 deutschsprachige Profi-Köche. Ziel ist es, das europäische Netzwerk auszubauen und zu stärken, den Berufsnachwuchs zu fördern und die Mitglieder durch den intereuropäischen Austausch in beruflichen Fragen noch besser unterstützen zu können.

Young Chefs Unplugged“ – ein europäischer Innovationsworkshop für Nachwuchsköche – nennt sich das erste gemeinsame Projekt der Koch G5. An zwei Tagen geht’s um Insekten auf der Speisekarte und wie man Kaviar erntet, wie man einen Kürbis unter Druck setzt oder eine leichte, aber anspruchsvolle Küche kocht. „Uns ist es wichtig, den jungen Köchen eine große Bandbreite zu liefern. Etwas zu zeigen, das sie aus ihren eigenen Betrieben vielleicht nicht kennen“, sagt Mike P. Pansi, Präsident der Koch G5. Dabei ist Pansi wichtig, dass alles Gezeigte nicht realitätsfern ist: „Das neu erworbene Wissen sollen die Besucher direkt in ihren Küchen umsetzen können und nicht nur auf der Bühne sehen.“

So geht es um den fachlichen Austausch, neuen, kreativen Input, aber insbesondere auch darum, das europäische Netzwerk der Nachwuchsköche auszubauen. Das gelingt vor allem zwischen Vorträgen an Foodtrucks und während der abendlichen Party.

Young Chefs Unplugged – be different
Samstag und Sonntag, 20. und 21. Oktober 2018
Messe Dornbirn, Österreich | Alle Infos: HIER

Bist du Koch oder Köchin?

Fang jetzt an dein Netzwerk aufzubauen. Auf GRONDA kannst du dich mit deinen Kollegen vernetzen und den Größen der Branche folgen. Fast alle deutschsprachigen Sterneköche sind auf GRONDA vertreten – tausche dich mit ihnen aus!

Hier geht es zur kostenlosen GRONDA App:

Zur GRONDA App

 

Gronda

Autor Gronda

Gronda ist der Blog für Karriere, Business und Lifestyle in der Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. Wir glauben fest daran, dass die negative öffentliche Wahrnehmung der Jobs in der Gastronomie und Hotellerie Schnee von gestern ist. Sie können cool, einzigartig und abwechslungsreich sein. Der Gronda Blog will Gastronomen und Hoteliers informieren, unterhalten und ein neues Image für die ganze Branche schaffen.

Mehr Beiträge von Gronda

Hinterlasse eine Antwort