Was ist ein Sommelier?

Ein Sommelier oder auch Weinkellner ist ein Chef de Rang mit einer Zusatzausbildung in Weinkunde. Neben den verschiedensten Vorträgen und Seminaren gibt es auch staatlich anerkannte Abschlüsse. Dafür braucht er nicht nur ein breitgefächertes Wissen über Wein, sondern auch viel Leidenschaft. 

Ein Weinkellner kennt die Gerichte der Küche genau und rundet sie mit dem dazu passenden Wein perfekt ab - damit die Gäste einen wahren Hochgenuss erleben.

Welche Aufgaben hat ein Sommelier?

  • Beratung bei der Weinauswahl der Gäste
  • Betreuung der Gäste im Restaurant
  • Zusammenstellen der Weinkarte (in Absprache mit dem Chef de Cuisine)
  • Einkauf von Weinen
  • Kontrolle der Waren
  • Lagerung der Produkte

Wie wird man Weinkellner?

Grundlegend ist eine Ausbildung zum Hotelfachmann oder Restaurantfachmann durch eine Lehre (3 Jahre), oder einen Abschluss an einer Tourismusfachschule (5 Jahre mit Abitur/Matura). Entdeckt man in dieser Zeit seine Passion für Wein, kann man durch eine Weiterbildung den Titel des Sommeliers erlangen.

Leider ist der Sommelier ist noch keine geschützte Berufsbezeichnung. Achte deshalb darauf, dass der Kurs-Anbieter seriös ist und einen guten Ruf hat. Auch die Kosten für eine Ausbildung zum Weinkellner schwanken von Anbieter zu Anbieter stark.

Wo arbeitet ein Sommelier?

Zu jedem guten Restaurant gehört ein Sommelier. Nicht nur in der gehobenen Gastronomie, sondern bereits auch in kleinen Restaurants sind bereits Weinkellner gefragt. Mit internationalen Kenntnissen über Wein kann man weltweit in den besten Hotels und Restaurants arbeiten und gleichzeitig neue Kulturen kennenlernen. 

Finde jetzt eine neue Stelle als Sommelier auf Gronda!

Kostenlose Demo

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um die besten Mitarbeiter zu finden. Erhalte Zugriff auf über 250.000 top qualifizierte Köche und Servicekräfte. Buch jetzt deine kostenlose 10 Minuten-Demo.

Kostenlose Demo buchen