Das Konzept der Herzlichkeit in der Hotellerie ist von Klaus Kobjoll praxis-erprobt. Herzlichkeit ist immer zu 100% ehrlich, sonst wäre es Höflichkeit.

Das Buch „Wa(hr)e Herzlichkeit“ hat Klaus Kobjoll vor über 10 Jahren veröffentlicht. Klaus begeistert nach wie vor, weil er tut, was er sagt. Der Begriff “Herzlichkeit” wurde von keinem anderem mehr als Ihm in unserer Branche geprägt.

"Herzlichkeit hat viele Formen, zeigt sich in unzähligen Facetten, spricht alle Sprachen ... und kommt sogar ohne Worte aus. Es wäre schade, sie so zu reduzieren, dass nur noch Standards geboten werden. Herzlichkeit von der Stange ist keine wahre Herzlichkeit." Nicole Kobjoll – die Alchemie des Moments

Herzlichkeit ist aber auch etwas, das vor allem im Yoga gelehrt wird. Wenn man kurz das Yoga Vidya Wiki fragt, bekommt man folgende Zusammenfassung über den Begriff: Herzlichkeit heißt, etwas vom Herzen her zu machen, vom Herzen her zu fühlen. … Herzlichkeit heißt letztlich, auf andere Menschen zuzugehen, mit Liebe, mit Einfühlungsvermögen und dem Wunsch, Ihnen etwas Gutes zu tun.“

Klaus & Nicole Kobjoll schaffen für ihre Mitarbeiter täglich innere Erlebniswelten. Die meisten Anreizsysteme sind starr und bringen eigentlich nicht viel. Das entscheidende für Mitarbeitermotivation sind individuelle Rituale der Wertschätzung im Alltag. 

5 Alltagsrituale der Herzlichkeit von Klaus Kobjoll vom Hotel Schindlerhof:

1. 100% Akzeptanz. Dinge, die du nicht ändern kannst, lerne zu akzeptieren.

2. Frische Luft tanken. Nimm dir täglich eine kurze Auszeit in der Natur.

3. Familiäre Kommunikation. Das Team muss lernen – wie in einer Familie – zu streiten und sich zu versöhnen.

4. Mehr Wünsche äußern. Sich etwas zu wünschen ist besser, als etwas zu erwarten.

5. Anerkennung zeigen Entwickle positive Ziele und Vorfreude und zeige ehrliche Anerkennung.

Werden im Unternehmen die grundlegenden psychologischen Bedürfnisse von Mitarbeitern beachtet und respektiert, dann bestehen beste Voraussetzungen für hohe Mitarbeitermotivation, Arbeitszufriedenheit und gute Leistung.

Auch kleine Gesten, wie zum Beispiel ein Eis an einem heißen Sommertag, sind bedeutsam und lösen eine innere Erlebniswelt aus. Bist du auch Hotelier wie Klaus Kobjoll? Dann werde jetzt Teil unseres Gastronomie-Netzwerks. Einfach ein kostenloses Arbeitgeberprofil erstellen, über 100.000 Fachkräfte aus der Gastronomie und Hotellerie sind schon dabei.

Über den Experten:

Vater von 1 Tochter, Top-Trainer, Hält Vorträge und Seminare. Gründer vom Hotel Schindlerhof. Macht vieles anders. Mag campen in Südfrankreich. Spricht den schönsten Dialekt der Welt. Gewann als erster den Award „Hotelier des Jahres“. Bester Arbeitgeber Deutschlands 2018.

Klaus Kobjoll

Hotel Schindlerhof