Heute Vormittag fand der Wirte-Talk mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und WKÖ-Präsident Harald Mahrer statt. Sie haben über 3.000 Gastronomen Rede & Antwort gestanden. Organisiert wurde der Talk von dem „Sichere Gastfreundschaft“ Team der WKO. 

Aus allen Antworten geht klar hervor: Wir alle haben die gemeinsame Verantwortung, bestmöglich durch diese Krise zu kommen. Jeder Wirt und jede Wirtin, aber auch Mitarbeiter und Gäste, haben eine Eigenverantwortung und sollen sich auf ihren Hausverstand verlassen. Wenn sich jeder so gut es geht an die Regeln hält, kommen wir gemeinsam viel stärker aus der Krise hervor und es wird keine wirtschaftlichen Einbrüche geben.

Hier die wichtigsten Fragen zusammengefasst:

Thema: Gäste

Ist ein Stammtisch möglich?

Sofern der Stammtisch von nicht mehr als 4 Personen (+ Kinder) besteht, steht einem Stammtisch nichts im Wege. Allerdings darf diese Personenanzahl nicht überstiegen werden. Stammtische von mehr als 4 Erwachsenen sind leider noch Zukunftsmusik. Eine Ausnahme: Wenn alle Personen im selben Haushalt wohnen.

Müssen 4 Personen, die gemeinsam Essen gehen im selben Haushalt wohnen?

Nein. Wenn 4 Arbeitskollegen, die nicht im selben Haushalt wohnen, miteinander essen gehen wollen, so können sie das tun. Auch ein Feierabendbier mit Freunden ist möglich.

Darf ich Reservierungen für mehr als 4 Personen annehmen?

Wenn du davon überzeugt bist, dass alle diese Personen im selben Haushalt wohnen, dann kannst du die Reservierung annehmen. Verlasse dich aber auf dein Bauchgefühl und gehe keine Risiken ein. Es muss nur einer an diesem Tisch infiziert sein und schon wird dein Betrieb mit Nachlässigkeit assoziiert.

Hat der Gast freie Platzwahl?

Wenn das Restaurant leer ist und alle Tische frei sind, kann sich der Gast natürlich seinen Lieblingstisch aussuchen. Sollten aber schon mehrere Tische besetzt sein, sollte der Gast an den Tisch gebracht werden. Der Mindestabstand von einem Meter muss eingehalten werden.

Thema: Hygiene

Muss das Servicepersonal den Mund-und-Nasenschutz auch im Freien, sprich zum Beispiel im Gastgarten, tragen?

Ja, sobald direkter Kontakt mit dem Gast besteht, muss eine Maske oder ein Visier getragen werden. Das dient vor allem dem Eigenschutz, aber auch dem Schutz der Mitarbeiter und der Gäste. In der Küche oder im Lager muss keine Maske getragen werden.
Mehr Tipps zum Tragen der Maske während des Service, findest du hier

Sind Abtrennungen aus Plastik oder Holz oder sonstige bauliche Maßnahmen erlaubt?

Ja, sie sind sogar erwünscht. Eine klare Abtrennung zwischen den Tischen ist für alle von Vorteil. Das Wichtigste ist und bleibt, dass die der vorgesehene Abstand eingehalten wird.

Darf ich Menagen und Speisekarten auf den Tischen platzieren?

Hier wird es empfohlen, dass Speisekarten und Menagen auf Nachfrage an die Tische gebracht werden. Nach dem Verwenden, müssen sie unbedingt desinfiziert werden.

Thema: Großveranstaltungen & Nachtgastronomie

Warum ist die Sperrstunde um 23:00 Uhr?

Je später der Abend, desto mehr Alkohol wird getrunken. Dadurch vergessen Gäste schnell, was in der derzeitigen Situation wichtig ist und können leichtsinniger werden. Deswegen ist die Sperrstunde auf 23:00 Uhr angesetzt.

Wann darf die Nachtgastronomie wieder aufsperren?

Jeder der schon mal aus war weiß: Es ist laut, heiß und der Alkohol fließt in Strömen. Leider ein perfekter Viren-Cocktail. Deshalb kann vorerst nicht gesagt werden, wann die Nachtgastronomie wieder zu normalen Konditionen aufsperren darf. Es wird aber intensiv daran gearbeitet, dass für alle Branchen passende Notfallpakete geschürt werden.

Wie sehen die Vorschriften bei Hochzeiten, Begräbnissen und Großveranstaltungen aus?

Prinzipiell gilt: Es sollen so wenig Leute wie möglich zusammenkommen. Denn nur so kann das Virus gestoppt werden. Hochzeiten und generell Großveranstaltungen dürfen so, wie wir es gewohnt sind, noch nicht stattfinden.

Bei Begräbnissen gibt allerdings eine Sonderregelung von 30 Personen, da es sich um eine belastende Ausnahmesituation handelt. Aber auch hier gilt es sich auf den Hausverstand zu verlassen.

Thema: Hotels und Beherbergungbetriebe

Wann kommen die genauen Regelungen für österreichische Hotels zur Eröffnung?

Spätestens eine Woche vor dem Öffnungstermin wird es wieder einen Talk geben. Bis dahin werden die WKO Webseiten regelmäßig upgedatet und alle Infos dort veröffentlicht.

Edit:

Am Montag stellte die Bundesregierung ein Paket zur Unterstützung der Gastronomie in Höhe von 500 Millionen Euro vor. Steuerliche Vorteile und Entbürokratisierung sollen Wirte entlasten. Hier eine Übersicht der WKO:

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr und können sich jederzeit durch Ankündigungen der österreichischen Bundesregierung ändern.

Falls du Fragen, Tipps oder Anregungen hast:
Wir sind von Montag bis Freitag von 10:00 bis 15:00 Uhr unter +43 681 10353237 erreichbar. Du kannst uns auch gerne schreiben via start@gronda.eu. Wir sind für dich da.

Kostenlose Demo

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um die besten Mitarbeiter zu finden. Erhalte Zugriff auf über 250.000 top qualifizierte Köche und Servicekräfte. Buch jetzt deine kostenlose 10 Minuten-Demo.

Kostenlose Demo buchen