Seit dem Reopening beobachten viele Gastwirte das selbe Phänomen: Gäste sind zaghaft und verunsichert, trauen sich oft gar nicht ins Lokal. Deshalb ist derzeit die wichtigste Message von Gastronomen an ihre Kunden: Bei uns bist du sicher.

Letzte Woche durften wir dazu Daniel Gantenberg (CEO der Echilada Gruppe, über 90 Restaurants) in unserer Webinar-Reihe willkommen heißen. Eines der wichtigsten Learnings aus dem Talk: Jeder kann sein Restaurant ganz einfach digital auf Vordermann bringen und so Mitarbeiter & Gäste schützen. Am einfachsten geht das, indem Gegenstände, die oft benutzt werden, durch ein digitales Pendant ersetzt werden - z.B. die Speisekarte. Wir haben für dich die besten Ideen aus dem Webinar zusammengetragen, wie du deine Speisekarte am einfachsten von analog auf digital umwandelst:

Homepage mit neuem Anstrich

Daniel Gantenberg meint im Webinar, dass die Enchilada Gruppe die Quarantäne-Zeit genutzt hat, um die Webseiten der einzelnen Betriebe aufzupolieren. Dort finden sich nun neben wichtiger Infos und Hygienemaßnahmen, auch die Speisekarten. So kann sich der Gast im Vorfeld schon darüber informieren, was er heute am liebsten essen würde und die Bestellung fällt um einiges leichter.

OR Code auf Tisch

Die eben ernannte neue Homepage ist mittels OR Code auch direkt im Restaurant abrufbar. Der OR Code wird einfach auf einen Sticker gedruckt - so kann der Gast ganz einfach via Smartphone darauf zugreifen.
Kostenlose QR Codes kannst du z.B. hier erstellen:

Kostenlose Tools

Wer nicht gleich seine gesamte Webseite updaten will, kann auch zu diesen kostenlosen Speisekaren-Tools greifen:

Kostenlose Demo

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um die besten Mitarbeiter zu finden. Erhalte Zugriff auf über 250.000 top qualifizierte Köche und Servicekräfte. Buch jetzt deine kostenlose 10 Minuten-Demo.

Kostenlose Demo buchen