Du hast auch diesen einen Freund, der denkt, dass er einen langen und stressigen Arbeitstag hat? Jener Freund, der sich in der Früh aus dem Bett zog und dann gemütlich seinen Kaffee trinkt, um danach in sein gemütliches Büro zu fahren. Dort trinkt er erst mal noch einen Kaffee. Es ist ja noch früh. Danach sitzt er sich ein paar Stunden vor den Computer und ein paar Stunden in Meetings. Kennst du diesen Freund, der dann noch glaubt, dass er einen stressigen Job hat?

Egal, wie stressig sein Tag war, es verblasst im Vergleich zu einem normalen Arbeitstag eines überarbeiteten Kochs. Gestresste Köche verbringen lange Nachtschichten über einen extrem heißen Herd, in einem engen Raum, wo sie mit Messern und heißen Pfannen hantieren und mit einer Flut von Bestellungen konfrontiert werden.

69% Antworten mit JA

Nicht besonders überraschend, dass solche Arbeitsbedingungen auch seinen Tribut einfordern. Eine neue Studie der englischen Gewerkschaft Unite hat über 250 Köche zu ihrer physischen und psychischen Gesundheit befragt. Was sie herausgefunden haben, ist verrückt und schockierend zugleich.

Laut Unite 44% der Köche arbeiten zwischen 48 und 60 Stunden pro Woche. 14% arbeiten sogar länger als 60 Stunden die Woche. Die Hälfte der befragten Köche geben sogar an, dass es von ihnen erwartet wird, dass sie länger als ihre eigentliche Schicht arbeiten. Als sie gefragt wurden, ob sie glauben, dass ihre Gesundheit dadurch beeinflusst wird, haben 69% mit ja geantwortet.

Diese Studie ist nicht die erste dieser Art. Andere Studien wurden bereits veröffentlicht, dass es Kellnern genauso ergeht und die ganze Branche prinzipiell unter einer schlechten physischen und mentalen Gesundheit leidet.

Doch es ist auch nicht alles schlecht. Hoffentlich helfen solche Studien, um auf das Problem aufmerksam zu machen und diese „Arbeiten bis zum Umfallen“ Mentalität endlich beendet. Es ist für jeden Arbeitgeber Pflicht einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz zu schaffen.

Bei uns genauso!

Obwohl das eine Studie aus England ist, fällt das Ergebnis in Deutschland, Österreich und der Schweiz mindestens genauso aus. Hoteliers und Restaurantbesitzer nehmen es für selbstverständlich hin, dass ihre Mitarbeiter lange arbeiten, nur weil sie ihren Job so lieben und diesen mit voller Leidenschaft ausführen.

Doch wenn man das Problem anspricht, dann reden sich die Chefs mit irgendwelchen Ausreden heraus. Übernehmt endlich Verantwortung über eure Mitarbeiter!

Teile diesen Beitrag und mach auch deine Bürofreunde auf das Problem aufmerksam, damit sich endlich was ändert.

 

Du liebst deinen Job trotzdem?

Nichtsdestotrotz lieben die meisten Köche und Kellner ihren Job trotz der vielen Probleme. Das ist auch gut so.

Gehörst du zu denen dazu? Willst du dich von den Besten der Branche inspirieren lassen und von unserem Algorithmus auf deinen Traumjob matchen lassen? Dann klick hier und sei dabei!

Jetzt dabei sein!

 

Bild: Carl R Jr. (flickr)