Um Gäste in der Gastronomie erfolgreich zufriedenstellen zu können, bedarf es einiges an Teamwork. Das reibungslose Zusammenarbeiten von Küche und Service ist extrem wichtig. Der Gast im Speisesaal soll sich rundum wohlfühlen und sich nicht darüber Gedanken machen müssen was hinter den Türen passiert.

Kellner sind die Kommunikationslinie zwischen dem Gast und der Küche. Sie sind hauptverantwortlich dafür, dass es den Gästen an nichts fehlt und sie zufrieden sind. Eine gute Zusammenarbeit mit den Köchen wird es den Servicekräften nicht nur einfacher machen die Wünsche der Gäste zu erfüllen, sondern es wird auch ihre Arbeitszeit angenehmer werden lassen.

Eine Studie besagt, dass positive Arbeitsfreundschaften Engagement und Vertrauen der Mitarbeiter steigern. Dies soll sich auch maßgeblich auf die Arbeitszufriedenheit auswirken. Klar – jeder arbeitet lieber in einem angenehmen Arbeitsumfeld mit Freunden als an einem Arbeitsplatz wo man sich gegenseitig nur anzickt.

Hier sind 8 Tipps wie du deine Beziehung zu den Köchen verbessern kannst:

1./ Merke dir das Menü

Köche sind beschäftigt genug mit dem Kochen. Ständige Fragen zu den Gerichten werden sie frustrieren. Lerne das Menü vor dem Abendservice auswendig und merke es dir.

2./ Leite Komplimente weiter

Wenn du von einem Tisch aufgefordert wirst, dem Koch zu gratulieren, mach es. Ein positives Feedback kann der positive Schub sein, den ein Koch in einer stressigen Zeit braucht, um konzentriert und motiviert zu bleiben. Da du der Lieferant der guten Nachricht warst, wird es der Koch positiv mit dir verbinden.

3./ Sonderwünsche vorher abklären

Als Übermittler von Sonderwünschen hat man als Servicekraft keine leichte Aufgabe. Für die Köche ist es ein großer Mehraufwand sie zuzubereiten und es bringt ihren Kochrhythmus durcheinander. Dennoch müssen Sonderwünsche berücksichtigt werden um die Gäste vollständig zufriedenzustellen. Wenn du vorher in der Küche fragst ob der Wunsch des Gastes erfüllt werden kann und sie damit schon vorwarnst wird es nicht so schlimm werden.

4./ Respektiere das Gericht

Wirst du als Kellner dazu beauftragt noch etwas zum Gericht hinzuzufügen bevor es die Küche verlässt (zum Beispiel das Dressing oder eine Garnitur), dann führe die makellose Anrichtungsweise des Kochs weiter. Wenn der Teller dann so weit ist, bringe ihn so zum Gast, dass er am Tisch noch genauso aussieht wie ihn der Koch gestaltet hat. Dies zeigt nicht nur Respekt gegenüber den Köchen, sondern begeistert auch deine Gäste.

5./ Sei immer höflich – auch zu den Köchen!

Wenn ein Gast ein Problem mit einem Gericht hat und etwas Neues wünscht, teile es dem Koch höflich mit. Rezepte und gekochte Mahlzeiten sind eine Kunstform des Kochs.
Behandle deine Arbeitskollegen so wie du von ihnen behandelt werden möchtest. Gib dein Feedback klar, aber respektvoll weiter.

6./ Minimiere Ablenkungen

Die richtige kulinarische Umsetzung der Gerichte erfordert Fokus und Konzentration. Halte ungenutztes Geschwätz auf ein Minimum und vermeide Geselligkeit in der Küche.

7./ Halte deine Seite des Passes sauber

Trage deinen Teil dazu bei, dass der Pass sauber und aufgeräumt ist. Stelle sicher, dass Vorräte organisiert und aufgefüllt werden. Wische Verschüttetes gleich auf und bringe alles an seinen Platz zurück.

8./ Biete deine Hilfe an

Auch kleine Gesten wie beispielsweise ein Glas Wasser, sind bedeutsam. Küchen sind heiß, schnelllebig und stressig. Wenn du einen freien Moment hast, um den Stress etwas zu mindern, hilf mit. Das nächste Mal, wenn du versehentlich eine falsche Bestellung eingibst, kann das Küchenpersonal nachsichtiger sein.

Bist du auch Kellner bzw arbeitest im Service? Dann werde jetzt Teil unseres Gastronomie-Netzwerks. Einfach auf den Button klicken, über 70.000 Mitlgieder sind schon dabei:

Jetzt dabei sein!

Gronda

Autor Gronda

Gronda è un portale online che ha lo scopo di mettere in contatto i lavoratori nell’ambito gastronomico con i ristoranti e gli hotel di più alto livello. I ristoratori possono selezionare i migliori utenti e gli utenti possono selezionare i migliori datori di lavoro visitando il profilo Gronda personale (utenti) o aziendale (ristoratori) e vedendo le foto storie condivise.

Mehr Beiträge von Gronda

Hinterlasse eine Antwort