Als Barkeeper übernimmt man wichtige Tätigkeiten in einem Gastronomiebetrieb. Das Gehalt eines Barkeepers hängt von vielen verschiedenen Aspekten ab. Die Art und die Lage des Betriebes sind entscheidend. Durchschnittlich verdient ein Barkeeper 1.895 Euro pro Monat.


Wie sich die Größe des Betriebes und das Land in dem sich der Arbeitgeber befindet auch das Gehalt eines Barkeepers auswirkt, siehst du in dieser Tabelle:

Kleiner bis mittlerer Betrieb Großer Betrieb
Österreich € 1.772,10 € 2.640,43
Deutschland € 1.704,10 € 2.539,11
Schweiz € 2.436,86 € 3.630,93

Eine detaillierte Auflistung der Gehälter für die einzelnen Bundesländer in Deutschland und Österreich, findest du hier:

Deutschland
Bundesland Mittelwert
Baden-Württemberg € 2.107,89
Bayern € 2.033,52
Berlin € 1.924,74
Brandenburg € 1.877,01
Bremen € 1.841,49
Hamburg € 1.873,68
Hessen € 2.211,12
Mecklenburg-Vorpommern € 1.852,59
Niedersachsen € 1.975,80
Nordrhein-Westfalen € 1.945,83
Rheinland-Pfalz € 1.878,12
Saarland € 1.899,21
Sachsen € 1.807,08
Sachsen-Anhalt € 1.888,11
Schleswig-Holstein € 1.915,86
Thüringen € 1.830,39
Österreich
Bundesland Mittelwert
Vorarlberg € 2.044,73
Tirol € 2.078,03
Salzburg € 2.053,06
Kärnten € 2.030,86
Steiermark € 2.008,43
Niederösterreich € 2.134,31
Oberösterreich € 2.202,02
Burgenland € 2.042,40
Wien € 1.980,80

Du mixt die besten Cocktails?

Dann werde jetzt Teil des größten Gastronomie-Netzwerks auf GRONDA.

1.689 Barkeeper sind bereits dabei!

Profil erstellen

Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt eines Barkeepers?

Es gibt gesetzlich vorgeschriebene Gehälter an die sich alle Arbeitgeber halten müssen. Ob Betriebe bereit sind einen Barkeeper mehr als dieses Gehalt zu bezahlen, werden von folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Art des Gastronomiebetriebes
  • Größe des Betriebes
  • Ort bzw Land des Arbeitgebers
  • Verantwortungsbereich des Barkeepers
  • Ausbildung und Weiterbildungen
  • Berufserfahrung
  • Allgemeine wirtschaftliche Bedingungen

Wo verdienen Barkeeper am meisten?

In großen Hotels und gehobenen Lokalen werden Barkeeper am besten bezahlt. Wer beispielsweise in einem 5 Sterne Hotel an einer Bar arbeiten will, muss nicht nur über ein sehr viel Wissen verfügen, sondern auch noch Kenntnisse über Einkauf und Kalkulation mitbringen. Die Ansprüche sind hier auf alle Fälle höher als in einem kleinen Schankbetrieb.

Im Ländervergleich Österreich, Deutschland und Schweiz wurde bereits sichtbar, dass Barkeeper in der Schweiz zirka ein Drittel mehr verdienen als in Österreich und Deutschland. Wenn man einen höheren Gehalt will, sollte man bei der Wahl des Arbeitgebers auch auf den Standort achten. Hier muss man aber vorsichtig sein, denn ein Grund für hohe Löhne können hohe Lebenshaltungskosten sein.

Wie kann ein Barkeeper mehr verdienen?

Weiterbildungsmöglichkeiten für Barkeeper gibt es in Hülle und Fülle. Je mehr Leistung erbracht wird, desto größer sind auch die Chancen auf ein höheres Gehalt. Auch die Berufserfahrung als Barkeeper kann den Verdienst steigern.

Auch als Barkeeper ist es möglich Karriere zu machen. Durch Fleiß und viele Jahre Erfahrung kann man zum Bar Manager oder auch zum F&B Manager befördert werden. Hier gilt wieder Augen auf bei der Wahl des Arbeitgebers. Nicht in allen Betrieben sind diese Positionen vorhanden.

kostenlos Profil erstellen

Gronda

Autor Gronda

Gronda ist der Blog für Karriere, Business und Lifestyle in der Hotellerie und Gastronomie im deutschsprachigen Raum. Wir glauben fest daran, dass die negative öffentliche Wahrnehmung der Jobs in der Gastronomie und Hotellerie Schnee von gestern ist. Sie können cool, einzigartig und abwechslungsreich sein. Der Gronda Blog will Gastronomen und Hoteliers informieren, unterhalten und ein neues Image für die ganze Branche schaffen.

Mehr Beiträge von Gronda

Hinterlasse eine Antwort