Wir Gastronomen haben es hassen und lieben gelernt. Entweder man verflucht es am nächsten Tag, mit Kopfschmerzen und Kater, oder man freut sich nach der Arbeit darauf, wie ein kleines Kind. Bier. Bisher hast du wahrscheinlich geglaubt, dass Bier eines deiner ungesunden Laster ist. Wir werden dich jetzt vom Gegenteil überzeugen, denn es gibt unzählige Krankheiten, gegen die Bier hervorragend vorbeugt und tatsächlich auch hilft. Wir sagen dir welche.

8 positive Effekte von Bier auf deine Gesundheit

1. Bier kann die Gefahr einer Herzerkrankung senken

Laut der Harvard Universität gibt es über 100 Studien, die festgestellt haben, dass gemäßigter Konsum von Bier, das Risiko eines Herzinfarkts oder Tod durch Herz-Kreislauf-Versagen erheblich verringert. In den Studien konnte eine Verringerung des Risikos von 25-40% festgestellt werden.

2. Bier kann das Risiko an Diabetes 2 zu erkranken verringern

In einer Analyse von 15 Studien über moderaten Alkoholkonsum wurde festgestellt, dass das Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken um bis zu 30% sinkt, wenn man regelmäßig geringe Mengen Alkohol konsumiert. Dabei wurde festgestellt, dass die perfekte Menge zwischen 6 und 48 Gramm/Tag liegt. 0,3 Liter Bier hat bereits 14 Gramm Alkohol. Also übertreibe es nicht 😉

3. Bier erhöht deine Knochenmineraldichte

Studien haben festgestellt, dass Bier – vor allem Dunkles – einen hohen Anteil an Silizium beinhaltet. Silizium stärkt die Knochen und das Bindegewebe. Der Journal of the Science of Food and Agriculture rät ebenfalls zu einem moderaten Konsum von Bier, um Osteoporose vorzubeugen.

4. Bier kann Alzheimer und Demenz verhindern

Gemäßigter Bierkonsum kann dir sogar helfen, auf den Gipfel deiner geistigen Fähigkeiten zu kommen. Forscher der Lanzhou Universität haben einen Bestandteil in Hopfen entdeckt (Xanthohumol), welcher vor oxidativen Stress schützt und die Gefahr von Demenz verringert. Da soll noch einer sagen, dass Alkohol Gedächtnislücken hervorruft.

5. Bier kann deinen Cholesterinspiegel senken

Sehr gute Nachrichten haben wir auch für deinen Cholesterinspiegel. Eine kürzlich gemachte Studie hat festgestellt, dass Bier dein HDL erhöht. HDL ist gesundes Cholesterin, welches vor allem Frauen hilft. Einer Frau wird empfohlen, nicht mehr als ein Glas Bier pro Tag zu trinken. Männer vertragen bis zu zwei Bier pro Tag.

6. Bier könnte in der Lage sein Krebs zu bekämpfen

Forscher in Deutschland haben entdeckt, dass Xanthohumol – welches auch gegen Demenz hilft – extrem hohe Werte von Testosteron und Östrogen blocken kann und dadurch das Risiko für Prostatakrebs bei Männern und Brustkrebs bei Frauen verringern kann. Es wird bereits geforscht, um Xanthohumol bei der Krebstherapie einzusetzen. Bis dahin wird es aber noch dauern. In der Zwischenzeit kannst du dir einfach ein schönes kühles Bier gönnen, um deinen Xanthohumolspiegel auf ein passendes Level zu bringen.

7. Bier schützt vor Nierensteinen

Lasst uns darauf anstoßen, niemals das Gefühl spüren zu müssen, das man hat, wenn man einen Nierenstein entfernt bekommt. Es wurde ein positiver Zusammenhang dieser Gefahr mit dem Konsum von Bier festgestellt. Eine Flasche Bier pro Tag, verringert das Risiko einen Nierenstein zu bekommen um 40%.

8. Bier ist eine großartige Belohnung nach einem stressigen Tag in der Küche oder im Service

Zuallerletzt muss auch gesagt werden, dass Bier nicht nur für den Köper, sondern auch für die Seele wichtig ist. Du kennst es bestimmt. Nach einem harten und langen Tag in der Küche voller Hitze und Stress oder einem anstrengenden Tag als Kellner, zwischen nervigen Gästen und der Küche. Da gibt es nichts Süßeres, nichts was besser schmeckt, als ein schönes Glas Bier.

 

Du bist nur stark am Glas, sondern auch in deinem Job und du willst richtig durchstarten? Dann klick hier und kickstarte deine Gastro-Karriere!

 

Bild: Wil Stewart (unsplash)