Viele Betriebe geben viel Geld für Jobbörsen wie Hotelcareer oder Stepstone aus und vernachlässigen aber ihre eigene Karriereseite. Dabei steckt doch in der eigenen Seite das größte Potential. Bewerber, die auf der eigenen Seite landen gilt es jetzt zu begeistern und zu überzeugen. 

Verbessere deine Karriereseite

Laut einer Umfrage von respondi haben 40 Prozent der Bewerber das Gefühl, nach dem Besuch einer Karriereseite, nicht zu wissen, ob der Arbeitgeber zu ihnen passt oder nicht. Der Grund dafür liegt an den vielen Buzz-Wörtern innerhalb der HR-Welt. Verabschiede dich endlich und ein für alle mal von Floskeln wie „flache Hierarchien“, „spannenden Aufgabenbereich“ , „teamfähig, kommunikativ usw.“! Die Zeiten des Einheitsfloskelbrei´s sind vorbei. 

5 Schritte, um deine Karriereseite zu verbessern

1. Optimiere für google 

Suchmaschinenoptimierung ist aufwendig und schwierig. Dennoch solltest du sie nicht außer acht lassen und dich auf jeden Fall damit beschäftigen oder dir einen Rat von einen Experten holen. Aber das Wichtigste: Werde gefunden! Entweder mit der eigenen Seite bei google oder mit sehr gut indexierten Stelleninseraten, die online geschalten werden. Stellenanzeigen bei einem großen Karrierenetzwerk, wird die gewünschte Zielgruppe viel einfacher erreicht und google liefert diese Anzeige ebenfalls aus.

2. Platziere deine Karriereseite prominenter 

Deine Karriereseite ist nur im Footer präsent? Oder sogar in Untermenüs irgendwo versteckt? Dann ändere das – jetzt sofort. Es gibt viele Möglichkeiten auf deine offenen Stellen bzw. Karriereseite aufmerksam zu machen. Dabei bietet sich die Startseite einer Website an: Platziere dort dein Employer Branding Video oder Video-Statements von Mitarbeitern. Es gibt hier kein richtig oder falsch, teste verschiedene Möglichkeiten und analysiere anschließend deine Besucherzahlen.

3. Biete eine einfache Bewerbung auf mobilen Geräte

40% der Nutzer, die sich eine Stellenanzeige anschauen, machen das mobil! Dass die Karriereseite für mobile Geräte optimiert ist, sollte eigentlich selbstverständlich sein. Doch das ist es leider oft nicht. Wer damit Probleme hat, kann seine Interessenten von der eigenen Karriereseite auf die Gronda-App verweisen, damit diese sich schnell und einfach bewerben – auch unterwegs, mit nur einem Klick.

4. Zeige authentische Einblicke

Deine Karriereseite hat eigentlich nur eine einzige Aufgabe: Jobsuchende begeistern und dazu bringen, sich schnell zu bewerben. 360°-Rundgänge durchs Unternehmen bieten den Besuchern deiner Karriereseite einen guten Einblick. Die meisten Hotels und Restaurants haben das sowieso bereits für ihre Gäste erstellt – also warum nicht auch für die eigene Karriereseite verwenden?

5. Präsentiere eigene Mitarbeiter

Nicht nur eigene Bilder aus dem Unternehmen sind ein Must-Have auf der Karriereseite, sondern auch Statements oder Video-Storys von Mitarbeitern. Menschen begeistern oft mehr als reiner Text. Zeige deshalb auf deiner Karriereseite Emotionen von deinen Mitarbeitern. 

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gerade bei der Betreuung der Karriereseite nicht. Wir wollen dich mit den 5 Schritten ermutigen deine Seite Schritt für Schritt zu verbessern. Bleib dran und nicht vergessen: Deine Seite für Jobsuchende sollte auch immer einen direkten Kontakt für Bewerber bieten –  entweder durch eine E-Mail Adresse oder einer direkten telefonischen Durchwahl. Ein weiterer Tipp, damit Jobsuchende nach dem Besuch deiner Seite wissen, ob sie zu deinem Gastronomiebetrieb passen oder nicht: Stelle einen Online-Fragebogen zur Verfügung mit denen Interessenten herausfinden können, ob sie zu dir passen oder erstelle ein kostenloses Unternehmensprofil bei Gronda dem größten Karrierenetzwerk der Hotellerie und Gastronomie. 

 

 

Photo by Edho Pratama on Unsplash