Es wird eine Weile her sein, als du das letzte Mal deinen Restaurant Marketing Plan gesehen hast. Schnapp ihn dir, schau ihn dir an und vergleiche diesen mit momentanen Trends und Beispielen von anderen erfolgreichen Gastronomie Betrieben. Wichtiger jedoch ist, dass du raus findest was funktioniert und was nicht. In diesem Beitrag möchte ich dir Marketing Strategien vorstellen, welche für Restaurants bereits funktioniert haben oder immer noch funktionieren.

Restaurant Marketing ist nicht mehr gleich wie früher. Es ist essentiell, dass Restaurants sich mit Online Marketing beschäftigen und eine ordentliche Online Präsenz aufbauen. Obwohl viele der folgenden Tipps Online sind, kannst (und sollst!) du immer noch viel Offline Marketing für dein Restaurant betreiben.

Die Gelben Seiten werden heute von Restaurants kaum noch gebraucht. Das auch aus einem guten Grund. Die Kunden haben ihre Suche ins Internet verlegt. Heute verwenden Kunden Suchmaschinen und Kundenbewertungs-Seiten um Restaurants zu finden. Danach entscheiden wohin sie ihr Geld bringen. Die Kunden möchten das Menü des Restaurants schon sehen, bevor sie es überhaupt betreten. Diesen Wunsch können Restaurants nur Online erfüllen.

Als Restaurant Inhaber oder Manager solltest du dich mit traditionellem Marketing oder Mund zu Mund Propaganda bestens auskennen. Hör NICHT auf damit, aber ZIEHE Vorteile aus den Möglichkeiten welches dir das Internet bietet.

Such dein Restaurant selbst oder deine Location bei Google und schau dir an wo du landest. Schaffst du es überhaupt auf die erste Seite? Würdest du als potentieller Kunde vll. ein anderes Restaurant in der Nähe wählen? Anstatt dem Mittbewerbern den Kuchen zu überlassen, überleg dir wie du dein Restaurant online bewerben kannst.

10 Restaurant Marketing Tipps welche du versuchen solltest!

  1. Sei informiert. Halte dich am Laufenden mit Statistiken, Trends, Facts and Figures welche dir helfen deinen Marketing Plan zu analysieren. Ziehe daraus deine Schlüsse. Musst du dich um positionieren oder nicht?
  2. Funktionierende Webseite. Können dein Restaurant lokale Kunden überhaupt finden? Stell sicher, dass das auch so ist. Schau das deine Webseite auf dem aktuellen Stand ist und macht was du willst das sie macht. Ziel ist es, dass die Kunden auf deine Webseite kommen, bevor sie auf die Seite des Wettbewerbers kommen.
  3. Befasse dich mit SEO. Webseiten sind schon lange nicht mehr, nicht nur für große Firmen. Schau dass du bei Google vor gerankt wirst und lass deine Webseite Suchmaschinen-Optimieren.
  4. Check Kundenbewertungs-Seiten. Dein Restaurant steht und fällt mit deiner Reputation. Pass auf was Kunden über dein Restaurant sagen. Falls du negative Kommentare liest, dann beantworte diese. Aber respektvoll!
  5. Schaff dir ein Online Restaurant Reservierungstool an. Diese Tools können das Leben für Kunden und Unternehmer extrem vereinfachen. Dadurch braucht keiner mehr anrufen, sondern alles erledigt sich durch ein paar Klicks.
  6. Bau dir eine Social Media Präsenz auf. Dadurch kannst du 365 Tage im Jahr interaktiv mit deinem Kunden interagieren. Wenn Kunden deine Geschichten gefallen und diese teilen, ist das unbezahlbar.
  7. Mach Wettbewerbe. Dies ist eine tolle Möglichkeit um deine Fanbasis auf Social Media Kanälen zu steigern. Gib deinen Fans die Möglichkeit ein Essen oder sonstiges bei dir zu gewinnen. Dies ist eine sehr einfache aber effektive Methode um die Fanbasis zu erhöhen.
  8. Verpass deinem Menü ein frisches Aussehen. Wenn dein Menü bereits top designt ist, ist das gut. Wenn nicht verpass ihm ein Update.
  9. Frag einfach! Frag deine Kunden offline ob sie dein Restaurant auf Facebook liken, oder auf Twitter folgen um dir zu helfen.
  10. Verwalte deine Online Reputation. Kundenbewertungs-Seiten sind extrem wichtig für die Reputation eines Restaurants geworden. Frag deine Kunden ob sie dich online positiv bewerten. Beantworte negatives Feedback persönlich. Dies ist der beste Weg um deine Reputation zu wahren.

Was du NICHT tun solltest

Erwarte nicht, dass dein Marketing Berater all diese Arbeiten für dich machen wird. 99% deines Alltags bist du mit den Kunden beschäftigt (das ist auch gut so). Dieser eine Prozent mit dem du dich mit Marketing für dein Restaurant beschäftigst ist enorm wichtig. Egal ob du ein eigenes Marketing Team hast, oder dies Outsourced. Ein Marketing Team ist selbst nicht täglich mit dem Kunden im Kontakt und oft kannst du Dinge viel besser einschätzen. Schlussendlich musst du die Verantwortung über Erfolg und Misserfolg übernehmen.

Kostenlos die besten Talente finden

Gastronomie und Hotellerie kämpfen ums Überleben. Deswegen wollen wir einen Beitrag leisten, damit zumindest die Mitarbeiter-Suche keine Kopfschmerzen bereitet. Inseriere jetzt kostenlos Jobs auf Gronda und suche Mitarbeiter in Europas größtem F&B Talentepool.

Job erstellen