Wenn das Geräusch des Weckers für dich Schlimmer ist, als Kratzen an einer Dachrinne und wenn du beim Gedanken an Sonnenstrahlen durch das Fenster erschauderst, dann ist dieser Artikel wohl für dich. Vor allem in der Gastronomie wird man ständig mit lagen Stunden Arbeit und kurzen Stunden Schlaf konfrontiert. Für Nicht-Frühaufsteher ist das ein Graus. Nur weil du kein Frühaufsteher bist, bedeutet das nicht, dass es keinen Weg gibt eine Routine zu bauen, welche dir am frühen Morgen hilft. Wir haben Tipps für dich, wie du morgens leichter aus dem Bett kommst und dazu noch produktiver bist.

10 Tipps, wie du morgens endlich leicht aufstehen kannst

1. Stretch dich.

Während des Schlafes liegst du stundenlang in waagerechter Position. Nimm dir die Zeit um deine Muskeln langsam in Gang zu bekommen. Dies ist meist sehr entspannend und angenehmen. Wenn es für Kleinkinder funktioniert, welche eigentlich länger schlafen müssen, dann sollte es auch dir helfen.

2. Starte mit Proteinen anstatt mit Milch.

Müsli ist zwar ein sehr weit verbreitetes Frühstück, aber es ist nicht die beste Wahl, wenn du ganz früh aufstehen musst. Essen ist dein Treibstoff und Proteine sind die eindeutig bessere Wahl. Versuch ein proteinhaltiges Frühstück einzunehmen – z.B. Eier. Dein Körper wird dadurch schneller in Gang kommen, um die Eier zu verdauen und dir die nötige Energie für den Tag liefern.

3. Starte deinen Morgen in der Nacht davor.

Wenn du dir am Abend davor ein paar Minuten Zeit nimmst um dich für den nächsten Tag vorzubereiten, kannst du dir am Morgen sehr viel Zeit sparen. Leg dir deine Arbeitskleidung bereit und mach eine schnelle To-Do Liste, mit Sachen die du am nächsten Tag erledigen musst, bevor du ins Bett gehst. Mit diesen Maßnahmen sparst du nicht nur Zeit, sondern machst den Morgen auch weniger stressig.

4. Es werde Licht.

Egal ob es natürlich oder künstlich ist, Licht sendet deinem Gehirn das Signal aufzustehen und stoppt die Melatonin Produktion. Licht wird dir helfen besser aufzustehen und schneller in die Gänge zu kommen.

5. Work out.

Sport macht dich gesünder und stärker und lässt dich länger Leben. Egal ob Doktoren, Gurus oder Mentalexperten. Alle raten zu regelmäßigem Sport. Wenn du noch andere Gründe brauchst: Reiche und erfolgreiche Menschen, wie z.B. Richard Branson machen täglich Sport. Viele davon sogar vor dem Frühstück. Beweg dich, wenn du mehr aus deinem Morgen machen willst.

6. Verbanne den snooze Button.

Ja wir wissen, dass dein Bett gerade schön gemütlich ist und dass noch 5 extra Minuten so schön wären. Nichtsdestotrotz, der snooze Button ist nicht dein Freund. Wenn dein Alarm dich weckt, dann wird dein Schlafzyklus unterbrochen. Wenn du jetzt noch einmal einschläfst, dann bringst du den Zyklus total durcheinander. Stell dir deinen Alarm auf die Uhrzeit die du brauchst und vergiss die extra Minuten. Es ist zwar hart, aber langfristig besser.

7. Wach mit Freude auf.

Ein lauter, ohrenbetäubender Sound hilft nicht unbedingt, dich auf der richtigen Seite des Bettes hochzubekommen. Anstatt eines Alarms, kannst du auch ein angenehmes Lied oder einen gemütlichen Ton wählen. Dadurch wirst du relaxter geweckt und der Gedanke an den Wecker ist weniger bedrohlich.

8. Trink Wasser.

Der trockene Mund am Morgen ist nur die Spitze des Eisbergs. Dein restlicher Körper ist nach einer langen Nacht ebenfalls dehydriert. Starte deinen Tag mit einem Glas Wasser. Wasser sendet ein erfrischendes Signal an deine Muskeln und Organe, dass sie aufstehen müssen.

9. Hol dir positive Gedanken.

Einstellung ist zwar nicht greifbar, aber auch unbezahlbar. Wenn du positiv eingestellt aufwachst, dann kann das einen großen Unterschied über den ganzen Tag machen, vor allem am Morgen. Flüster einen positiven Satz vor dich hin. Irgendwas Einfaches, wie „Das wird ein geiler Tag“. Du kannst dir alternativ auch eine Liste mit drei Dingen machen, für die du dankbar bist. Dadurch startest du gleich in der Früh extrem motiviert und bist bereit für alles was kommt.

10. Verwende moderne Technologien für den extra Schub.

Dein Smartphone kann dir helfen, wenn du ein bisschen Hilfe brauchst um deinen Morgen so schön wie möglich zu machen. Es gibt mittlerweile unzählige Apps, welche dir die morgendlichen Stunden schöner machen. Es gibt Apps, welche deinen Schlafrhythmus aufzeichnen und dich dann während des leichtesten Schlafes wecken. Aber auch unzählige Apps mit Rezepten voller Smoothies und anderen Frühstücks Gerichten. Es wird Zeit, dass du dir diese Technologie zunutze machst.

 

Fällt es dir auch schwer morgens leicht aufstehen zu können? Was sind deine Tipps und Tricks um topfit in den Tag zu starten?

 

Bild: David Mao (unsplash)

Kostenlose Demo

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um die besten Mitarbeiter zu finden. Erhalte Zugriff auf über 250.000 top qualifizierte Köche und Servicekräfte. Buch jetzt deine kostenlose 10 Minuten-Demo.

Kostenlose Demo buchen