Die Ergebnisse unserer großen Gastro-Oktober-Umfrage

Was ist Arbeitnehmern in der Gastronomie wirklich wichtig? Wir haben im Oktober eine Umfrage mit 1.000 Gastronomen durchgeführt – jetzt stellen wir das Ergebnis vor und ziehen 3 wichtige Schlüsse aus den Ergebnissen (siehe unter der Grafik). Wir verraten dir auch, wie du die Arbeitsbedingungen in deinem Betrieb sofort verbessern kannst!

3 Schlüsselerkenntnisse aus der Umfrage

1./ Der Teamgedanke auf Platz 1

Es geht Arbeitnehmern in erster Linie um das WIR-Gefühl. Der TEAMGEDANKE wurde mit Abstand auf den ersten Platz gewählt – und da kann jeder im Unternehmen etwas für tun. Aber wie genau machst du das.. ganz einfach, fang doch einfach damit an, dich für deine Kollegen zu interessieren – auch neben der Arbeit. Frage wie es ihnen geht, was sie zur Zeit beschäftigt und vergiss auf keinen Fall ihren Geburtsag.

2./ Wertschätzung auf Platz 2 & 3

Du weißt selber, wie viel Zeit und Kraft manche Aufgaben in Anspruch nehmen – diese Arbeiten sollten untereinander anerkannt werden. Wie kannst du SOFORT damit beginnen? Ganz einfach: Such deine Kollegen im GRONDA-Netzwerk, folge ihnen und beflamme ihre letzten Beiträge. Eine Flamme auf GRONDA ist wie ein virtueller Schulterklopfer – „Tolle Arbeit, gefällt mir gut!„, damit muss man nicht sparsam umgehen!

3./ Gehalt & Arbeitszeiten

Langfristig solltest auch du, als Arbeitsnehmer, bei deiner JOBSUCHE diese Erkenntnis berücksichtigen. Schau bei Angeboten nicht NUR darauf, wieviel du im Endeffekt verdienst. Schon so viele haben deswegen ihre Leidenschaft zur Gastronomie verloren! Auf GRONDA kannst du umfangreiche Arbeitgeberprofile zahlreicher Hotels (Hilton, Intercontinental, Sheraton, uvm.) durchstöbern. Zusätzlich kannst du zukünftige  Kollegen kennenlernen und dann erst entscheiden, ob der Job WIRKLICH zu dir passt. Diese umfassenden Arbeitgeberprofile findest du ausschließlich auf GRONDA.

Jetzt bist du dran – ja, genau du!

Wir möchten Arbeitgeber darauf aufmerksam machen, dass es höchste Zeit ist, die Arbeitsbedingungen in ihren Betrieben zu überprüfen. Hilf uns dabei!

►► TEILE DIESEN BEITRAG in Facebook – auf dass möglichst viele Leute auf die Problematik aufmerksam werden – Es ist höchste Zeit! Danke!